links Dr. Blume – rechts Dr. Preusch
links Dr. Blume – rechts Dr. Preusch
Rund 50 Teilnehmer verfolgten den Vortrag von Dr. Michael Blume im evang. Gemeindehaus am vergangenen Dienstag, 26. März 2019. Das Thema "Antisemitismus im neuen Kleid" wurde vom Referenten aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

Dr. Blume - Beauftragter der baden-württ. Landesregierung gegen Antisemitismus und Religions- und Politikwissenschaftler - vermochte es, mit seiner Vortragsweise und seinen verständlichen Worten die Zuhörer zu erreichen. In seinem Referat wies er u.a. darauf hin, dass das Internet und die sozialen Medien dem Antisemitismus zu neuer Blüte verhelfen bzw. bereits verholfen haben Eine Kernaussage Dr. Blume's: >> Nur wenn wir ihn [den Antisemitismus] begreifen und bekämpfen, haben Friede, Rechtsstaat und Demokratie eine Chance. Antisemitismus bedroht uns alle. Es gilt, ihn in seinen tiefsten Wurzeln zu verstehen - und endlich zu überwinden. << - Im Anschluss an die Ausführungen des Referenten gab es eine Diskussionsrunde mit Teilnehmern, die der CDU-Stadtverbandsvorsitzende, Dr. Preusch, sehr einfühlsam moderierte.

Nach oben